Musikgymnasium

Während das Land-Baden-Württemberg schon mehrere Jahre über die Einrichtung eines Musikgymnasiums nachgedacht hatte, bemühte sich das Eberhard-Ludwigs-Gymnasium intensiv um die Etablierung dieses neuen Zugs für musikalische Hochleister. Im Schuljahr 2013/14 war es endlich soweit, und das Musikgymnasium konnte an den Start gehen. In einigen anderen Bundesländern bestanden Fördermöglichkeiten für die musikalische Elite bereits seit Längerem; inzwischen geht dieses Projekt auch in Baden-Württemberg seinen Weg. Seither gibt es am Ebelu also zusätzlich zu unserem regulären Musikzug einen Zug für musikalisch Hochbegabte – den Musikgymnasiumszug. Dieses Pilotprojekt – das erste Musikgymnasium in Baden-Württemberg – erfolgt in enger Kooperation mit der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst und der Stuttgarter Musikschule.

Voraussetzung für die Aufnahme ins Musikgymnasium ist das Bestehen einer Aufnahmeprüfung (weitere Informationen hierzu erhalten Sie im Downloadbereich). Zahlreiche Anmelde- und Informationsgespräche mit interessierten Eltern zeigen, dass dieses Angebot auf großes Interesse stößt. So gibt es Anfragen von Neu-Interessierten nicht nur aus dem Großraum Stuttgart, sondern auch aus anderen Bundesländern und sogar aus europäischen Nachbarländern sowie den USA, Mexiko, Chile und Brasilien.

Inzwischen werden ca. 100 Schülerinnen und Schüler als jeweils selbstständige Klassen im Musikgymnasiumszug unterrichtet. Neben der regulären Aufnahme in die Klasse 5 bestehen auch weiterhin Quereinstiegsmöglichkeiten für die Klassen 6-10 sowie die Kursstufe I. Die Stundentafel im Musikgymnasium nimmt Rücksicht auf die Belange von Schülerinnen und Schülern, die viel Zeit für ihre instrumentale Ausbildung aufwenden. Die schulischen Poolstunden sind dem Exzellenzbereich zugeordnet. Besondere Förderung erfahren die Schülerinnen und Schüler u. a. durch das Angebot des Nachführungsunterrichts sowie durch spezielle Angebote der Musikhochschule.

Der Musikgymnasiumszug existiert inzwischen als dritte Säule neben den beiden bestehenden Zügen am Ebelu, dem Sprach- und dem Musikzug. Latein als Pflichtfach bildet zusammen mit Englisch ab der 5. Klasse das gemeinsame Fundament aller Schüler, also auch der Schülerinnen und Schüler des Musikgymnasiums; damit ist eine Durchlässigkeit zwischen den Zügen gewährleistet. Für Quereinsteiger gelten jedoch besondere Regelungen, so dass ab der Mittelstufe das Fach Latein für sie keine Pflichtfremdsprache mehr darstellt.

Im Schaufensterkonzert und Prismakonzert des Musikgymnasiums sind unsere Schülerinnen und Schüler jährlich sowohl solistisch als auch kammermusikalisch zu hören. Sehr erfolgreich sind sie auch regelmäßig bei namhaften Wettbewerben vertreten; so ist es nicht verwunderlich, dass sie häufig angefragt werden, prominente Veranstaltungen auch in Stuttgart und Umgebung musikalisch mitzugestalten.

Die erfolgreiche Arbeit des Musikgymnasiums basiert einerseits auf der stetigen Weiterentwicklung durch das engagierte Kollegium und die innerschulischen Gremien, andererseits auf der engen Zusammenarbeit mit den außerschulischen Kooperationspartnern, der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst sowie der Stuttgarter Musikschule.

Seit dem Schuljahr 2019/20 befindet sich das Eberhard-Ludwigs-Gymnasium – voraussichtlich für drei Jahre - in der Ludwigstraße 111. Dieser Interimsstandort wird nun für eine Weile unsere Heimat sein, bevor wir dann wieder in den Herdweg 72 umziehen, wo uns ein frisch saniertes Gebäude mit deutlich erweitertem Raumangebot erwartet.

 

 

Ansprechpartner

Eberhard-Ludwigs-Gymnasium

StD Werner Gann, Abteilungsleiter
Tel.: 0711/216-34170

Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart

Prof. Stefan Fehlandt, Prorektor

Stuttgarter Musikschule

Friedrich-Koh Dolge, Musikschuldirektor

6284df4be6